Kinderklau-relaunched – Ab sofort eingestellt

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
kk-relaunched.de eingestellt
kk-relaunched.de eingestellt

Per sofort wird die Internetseite Kinderklau-relaunched.de eingestellt. Unsererseits wird es zukünftig keinerlei Unterstützung mehr für betroffene Familien geben – einen gerade angenommenen Fall werden wir bis zur Rückführung des Kindes begleiten. Unser Wort hat Bestand!

Gründe

In den letzten Wochen kam es wiederholt zu Überschreitungen, die inakzeptabel, menschenverachtend und kriminell sind. Es werden Zersetzungsmethoden angewandt gegen Rechtsanwälte und Unterstützer, die darauf abzielen, berufliche Existenzen und Menschenleben zu vernichten.

Den Preis, den wir jetzt dafür zahlen müssen, ist es nicht wert.

Stephanie Franz

Anfragen über Kontaktformular, Kommentare oder via Facebook werden ab sofort nicht mehr beantwortet.

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Share This Post

11 Comments - Write a Comment

  1. Hallo, habe gerade entsetzt festgestellt, das du deine Seite nicht mehr weiterführst?! Darf ich fragen, was da los ist…hatte gerade in der letzten Zeit aufgrund vieler Fernsehberichte etlichen Leuten von deiner Seite erzählt um mal dem ein oder anderen die Augen zu öffnen, was hier so los ist. Kaum einer hatte ja eine Ahnung, was von den Jugendämtern so betrieben wird.

    Reply
  2. Möchte meine Kinder nach 5 Jahren wieder . Und möchte mein klein Sohn schützen und mein ungeborenes Baby.

    Habe wieder das Jugendamt am Hals ….

    Reply
  3. Frau Franz, im Namen vieler Eltern bedanke ich mich für ihre uneingeschränkte Loyalität und Hilfe. Ihrer Familie wünschen K., S. und meine Wenigkeit alles erdenklich Gute. Möge er die rechten Entscheidungen wählen. Beruflich und privat. Klaus

    Reply
  4. Liebe Steffi, aus deinen Hilfen hast du kein Medienrummel veranstaltet.

    Was du für uns alle getan hast war mehr als jeder andere. Beistand,Kummerkasten, Freundin, engste Vertraute aller Kinder und Eltern. Immer da wann Hilfe gebraucht wurde.

    Dein Leistungen waren unglaublich.Dein Wissen und dein Engagment ist von niemand zu ersetzen.Du hast und alle angetriebenen wenn uns die Kraft ausging. Weitermachen, erst wenn das kind zuhause ist wird aufgehört. Das sagtest du wenn wir nicht mehr konnten

    Dich rauszuekeln betrifft jede Familie.

    Vielen Dank für deine Freundschaft und Hilfe

    Sabine und Familie

    Reply
  5. Liebe Frau Stefanie Franz.
    Es ist erschreckend, zu was die beruflichen Zerstörer, Zersetzer aus den Ämtern fähig sind. Na klar, man will seine Pfründe sichern, an der profitablen Jugendhilfe festhalten.

    Doch um konstruktiv gegen dieses politisch gewolltes und politisch unterstütztes Unrechtsystem – gleich den vor 1945 vorgehen zu können, bedarf es einer Konzentration aller Köpfe und Verbindungen!
    Ja, auch in den Verbindungen und Vereinen ist es nicht auszuschließen, dass es durch Personen, gezielt gewollt Zerstörer und Zersetzer gibt.
    Davon lassen wir uns nicht beeindrucken – sollten wir uns nicht beeindrucken lassen ……………….
    Denn dann haben diese Menschen ihre Ziele erreicht.

    Sehr gern können Sie uns kontaktieren.
    Bürgerrechtsbewegung FRKMVG
    1. Vorsitzender Gerhard Jüttner
    30457 Hannover
    0511-54541840

    Reply
  6. Hallo,
    Bub ist am 14.12.2012 geboren, er wurde mir am 23.12.2014 weggenommen ohne einen Grund,
    seitdem ist er in einem Heim, ich darf ihn nicht oft sehen. Er redet seitdem wenig und ist auch noch nicht rein.
    Hab auch einen Rechtsanwalt eingeschaltet und es zieht sich in die Länge, das Jugendamt macht was es will.
    Habe eine große Wohnung, ein Auto, keine Schulden, rauche und trinke nichts, gehe auch nicht in Lokale.
    Möchte dass mein Bub wieder zu hause bei mir lebt, aber das Jugendamt weigert sich, könnt ihr mir helfen,
    ich weiß bald nicht mehr weiter. Lg. Sigrid

    Reply
  7. das war leider zu erwarten. die wahrheit hat keinen guten stand. umgekehrt sind richter (etc) besser vernetzt und organisiert (nein wir sprechen doch „nicht“ von organisiertem verbrechen) als der gesetzestreue bürger deutschlands sich überhaupt vortellen kann. ich war sehr verwundert das es ihre seite überhaupt gegeben hat. oft erreichen die betroffenen eltern niemanden, weil der schmerz eines ungerechtfertigten und unbegründeten kindesentzugs einfach zu sehr lähmt. selbst wenn es mehr hilfsorganisationen geben würde. mir wurden seit 1987 nach und nach insgesamt 4 kinder gestohlen. o-ton des jugendamtes nach entzug meines ersten kindes, als ich mit dem zweiten kind schwanger war und geheiratet hatte. der grund war ein ganz einfacher, den ich aber erst nach vielen jahren, nach einigen rechtsanwälten, nach kontakten zu vorgesetzten (die auf meine frage nach einer begründung schlicht behaupteten: ICH müsse den grund doch selbst am besten wissen) und sekretärinnen die mir termine mit gesprächen mit dem abgeordneten für jugend und familie verweigerten(filz), herrausbekam. der bedarf an kindern die aus keinem asozialen umfeld stammen und familien die diese adoptieren wollten, war groß. meine sozialen kontakte durch auswandern in eine fremde stadt waren gleich null. meine letzten beiden kinder durften bei mir aufwachsen. der kontakt zu den enführten kindern gestaltet sich schwierig. seit ihrer volljährigkeit gehen sie einer aussprache mit mir aus dem weg. sie haben ja knapp zwei jahrzehnte die lügen des jugendamtes gehört, die ihre neuen familien ungeprüft an sie weiter gaben. seit 7 jahren wird mein jüngstes kind in der schule extrem gemobbt. wodurch ich auch wieder viel kontakt mit dem jugendamt habe. bei jedem kontakt mit dem jug kommt mir wieder alles hoch. die angst ihn auch zu verlieren ist groß. das mobbing geht auch mit gewalt durch lehrkräfte einher. obwohl ein psychotrauma durch gewalt anderer schüler gegen ihn diagnostiziert wurde, wird jegliches fehlverhalten als mangel meiner erziehungskompetenz ausgelegt. seit 5 jahren wohnen wir in einer gegend wo sich alle zuständigen behörden untereinander zu kennen scheinen. so das mir noch mehr die hände gebunden sind als sonst. auch meinem bruder kamen alte traumas hoch, als er versuchte zu helfen. nun hat er sich selbst in die psychatrie eingewiesen, weil er deswegen selbstmordgefährdet ist. damals gingen wir als kinder zum jugendamt und wollten uns gegen unsere eltern helfen lassen. lieber hätten wir in einem heim gelebt, als zu hause. auch darum war ich eine supernette und vorbildliche mama. meinen eltern wurden die kinder aber nicht weggenommen. seit mir meine kinder weggenommen wurden, habe ich vermehrt darauf geachtet welche eltern ihre kinder behalten dürfen. und es ist haarsträubend unter welchen bedingungen kinder leben „dürfen“ und ALLES in ordnung ist. angeblich alles in ordnung. nur dadurch wurde mir klar das ich nichts falsch gemacht hatte. (because they can)! was mir sehr geholfen hat auch für meine anderen beiden kinder da zu sein, und nicht in völlige argonie zu verfallen.
    dennoch möchte ich zumindest zeigen das ich für andere da bin. jeder der das liest kann mich gerne unter abz@5×2(dot)de kontaktieren.
    die entscheidung der seitenbetreiberin ist leider mehr als nachvollziehbar. –hoffe sie können zu einem einigermaßen normalen leben zurückfinden. ich kann ihnen garnicht sagen wie dankbar ich ihnen bin das ich diese seite gefunden habe und habe meinen beiden großen söhnen einen link geschickt.– immerhin müssen sie sich jetzt fragen ob ihnen und ihrer mutter das alles mit RECHT angetan wurde.

    Reply
  8. Veronika Stratmann · Edit

    Hallo!
    Schade, dass Sie Ihre Seite eingestellt haben….vielleicht hätten Sie uns wertvolle Tipps geben können!
    Durch einen Unfall sollen beide Kinder in eine Pflegefamilie untergebracht werden……dass darf nicht geschehen
    Sind sich die Verantwortlichen bewusst, dass Sie ganze Familien zerstören?

    Wer kann mir/uns helfen damit das JA nicht unsere Kinder bekommt?

    Reply
  9. Veronika Stratmann · Edit

    Hallo!
    Schade, dass Sie Ihre Seite eingestellt haben….vielleicht hätten Sie uns wertvolle Tipps geben können!
    Durch einen Unfall sollen beide Kinder in eine Pflegefamilie untergebracht werden……dass darf nicht geschehen
    Sind sich die Verantwortlichen bewusst, dass Sie ganze Familien zerstören?

    Wer kann mir/uns helfen damit das JA nicht unsere Kinder bekommt?

    Reply
  10. Hallo.

    Brauche DRINGEND Rechtsanwalt in Bereich München und Ottobrunn (oder Körperschutz als Rechtsanwalt). Ich und meine Tochter Alina sind von Willkür von Justiz München und Jugendamt (Kinderklau und Genozid) vor 3,5 Jahre bis heute betroffen. Alina wurde von mir für Kinderp. und Verkauf entnommen. Jetzt Justiz München bedroht mir, wenn ich schweigen nicht werde, dann werden sie entweder mich oder Alina ermorden. Es gab bei mir schon 8 Mordversuche innerhalb von 3,5 Jahre von der Seite von Justiz München und bei Alina 4.

    Ich wohne in München. Bezahlung: Rechtschutzversicherung. Privat zu zahlen habe ich keine Möglichkeit.
    e-Mail: e.hoffman@list.ru
    Elena Hoffman

    Reply

Post Comment